Das in der Herstellung von Trinkflaschen, Gläsern und Verpackungen am häufigsten verwendete Material ist Kalk-Natron-Glas. Der Nachteil dieses Werkstoffes ist, dass er bei plötzlichen Temperaturschwankungen zerspringt. Man kennt das z.B. vom Einfüllen heißer Getränke in ein vergleichsweise kaltes Glas oder von Trinkflaschen, die im Kühlschrank über Nacht zerspringen. Borosilikatglas ist unempfindlich gegen Temperaturschwankungen, Flaschen aus Borosilikatglas werden daher oft als „hitzebeständig“ bezeichnet. Der Grund dafür liegt in dem Wärmeausdehnungskoeffizienten, der bei Kalk-Natron-Glas 9 × 10 −6 K −1 und bei Borosilikatglas nur 3,3 × 10 −6 K −1 beträgt. Während Trinkflaschen aus Kalk-Natron-Glas also langsam akklimatisiert werden müssen, um sich an die Temperatur der eingefüllten Flüssigkeit „zu gewöhnen“, ist Ihre Wasserflasche aus Borosilikatglas jederzeit sofort einsatzbereit für das nächste Abenteuer.

Nicht die passende Flasche gefunden?

Wir beraten Sie gerne individuell!